Praxis für Kinesiologie, Fusspflege, Klangschalenmassage,
Fussreflexzonenmassagetherapie und Traumatherapie

Fussreflexzonenmassagetherapie

Um generell wieder auf die Füsse zu kommen! Logo - Fussreflexzonen-Massage


(nach Hanne Marquardt)

Die Fussreflexzonenmassagetherapie geht davon aus, dass zwischen den Füssen und den inneren Organen des gesamten Menschen Verbindungen bestehen. Aus Sicht der Fussreflexzonentheorie sind dies Druckpunkte, von denen aus elektrobiologische Verbindungen zu den zugeordneten Körperteilen bestehen. Mittels angepasstem Druck auf bestimmte Zonen wird auf die entsprechenden Organe eingewirkt, um die gestaute Energie in Fluss zu bringen.

Der Vorteil dieser Arbeit liegt darin, dass die verspannten und oder schmerzende Bereiche des Körpers nicht direkt berührt werden müssen. Dabei wird der Parasympatikus aktiviert und die Blutversorgung verbessert. Die behandelte Person nimmt eine wohltuende Entspannung wahr. Befinden sich jedoch Schmerzpunkte an den Füssen wird entsprechend mit weniger Druck auf den empfindsamen Stellen gearbeitet.

Da Stress der Auslöser vieler Erkrankungen ist, empfiehlt sich die Fussreflexzonenmassage als bewährtes Mittel für ein breites Sptektrum von Befindlichkeitsstörungen und gesundheitlichen Problemen.


Anwendungen:

  • Bei chronischen Prozessen, wie Stirnhöhlenentzündung, Blasenschwäche, Kopfschmerzen, Migräne
  • Verspannungen und Verkrampfungen
  • Verdauungsstörungen
  • Aufbau und Stärkung des Immunsystems
  • Zyklusstörungen
  • Rheumatische Beschwerden



Dauer In der Regel 60 Minuten, je nach Behandlungsthema länger
Wie Ich arbeite an den unbekleideten Füssen und Unterschenkel
Häufigkeit Empfehlenswert wären 9 Sitzungen in Abständen von 1 - 2 Wochen
Preis Fr. 95.00 für 60 Minuten
Krankenkasse Die meisten Krankenkassen leisten im Rahmen der Zusatzversicherung einen Beitrag. Eine vorgängige Abklärung bei Ihrer Kasse ist empfehlenswert.






















Valid XHTML 1.0! Valid CSS!